Das Äußere gewinnt in der heutigen Gesellschaft immer mehr an Bedeutung.

Ein schönes lächeln macht einen guten ersten Eindruck und wird von vielen als sehr wichtig empfunden.
Aber wer entblößt dabei schon gerne schlechte Zähne? Niemand. Auch deshalb ist die richtige Zahnpflege sehr wichtig.

Bereits bei Kindern sollte auf die gründliche Zahnpflege geachtet werden. Viele Eltern sind der Ansicht, dass Milchzähne nicht so gründlich gesäubert werden müssen, da demnächst ja ohnehin die bleibenden Zähne kommen. Sie liegen damit aber völlig falsch.

Wenn sich bei Milchzähnen Karies bildet, können sich die Bakterien auf die bleibenden Zähne übertragen. Außerdem gelten die Milchzähne als Platzhalter. Bei früher guter Pflege kann man sich möglicherweise so einige Zahnarztbesuche im späteren Leben ersparen.

Die richtige Zahnpflege

ZahnpflegeUm die nachhaltige Pflege Ihrer Zähne zu gewährleisten, sollten diese 3-mal täglich geputzt werden. Achten Sie darauf, nicht von rechts nach links, sondern von oben nach unten oder auch in kreisender Bewegung zu putzen. Um auch die Zahnzwischenräume zu erreichen ist Zahnseide oder eine Interdentalbürste empfehlenswert. Es ist wichtig, dass man der Zahnpflege nicht nur nebenbei nachgeht, sondern das man sich darauf konzentriert, da sonst schnell wichtige Stellen vergessen werden.

Welche Zahnbürste Sie verwenden, ist natürlich Ihre Entscheidung. Viele Leute putzen lieber mit elektrischer Zahnbürste, die mit kreisenden Bewegungen säubern. Auch Schallzahnbürsten, die mit extrem schnellen Schwingungen arbeiten sind mittlerweile weit verbreitet. Dennoch ist die standartmäßige Handzahnbürste immer noch die beliebteste Variante, obwohl mittlerweile bewiesen wurde, dass mit elektrischen Zahnbürsten etwas gründlicher gesäubert werden kann.

Regelmäßige Zahnarztbesuche nicht vergessen

Es ist außerdem empfehlenswert, mindestens 2-mal im Jahr den Zahnarzt für eine Prophylaxe-Behandlung aufzusuchen. Hier kann eine 100%ige Reinigung der Zähne, auch in den Bereichen, die normalerweise nicht zu erreichen sind, gewährleistet werden. Man möchte dabei natürlich gerne zum Zahnarzt gehen können und ausschließlich von kompetenten Fachleuten mit Einfühlungsvermögen behandelt werden, wie sie in der modernen Zahnarztpraxis von Dentaloft vorzufinden sind.

Gerade wenn man vermehrt süße Nahrungsmittel zu sich nimmt und viele süße Limonaden konsumiert werden, sollten Sie der Zahnpflege besonders viel Aufmerksamkeit schenken. Zucker und Säuren greifen die Zahnsubstanz an und sind die beste Voraussetzung für Kariesbakterien. Hat sich bereits Karies gebildet, ist schnelles handeln vom Zahnarzt wichtig, damit der Zahn erhalten bleibt.

Bleibt es jedoch unbehandelt, so können daraus schwer Folgeerkrankungen entstehen. Die Bakterien gelangen in den gesamten Organismus und können dort großen Schaden anrichten. Gerade bei einer Zahnfleischentzündung, der so genannten Parodontitis kann dies gravierende Folgen haben. Gelangen die Bakterien zur Lunge oder zum Herzen können sogar Lungenentzündungen und Herzinfarkte entstehen. Deshalb lieber auf gesunde Zähne achten, und solchen Horrorvorstellungen gar keine Gedanken mehr schenken müssen.